Neuigkeiten

Freundeskreis Crawley schwitzt für guten Zweck - Sponsorentour für Hospizdienst (erstellt am 14.04.2015 von Dorstener Zeitung - Foto Egger)


DORSTEN. Kräftig in die Pedale treten wollen Mitglieder des Freundeskreises Crawley, mit dabei ist auch Bürgermeister Tobias Stockhoff. Schwitzen wollen die sieben Radfahrer für einen guten Zweck.

Der Erlös der als Sponsorentour geplanten Fahrt soll dem ambulanten Hospizdienst in Dorsten zu Gute kommen. „Sponsoren können uns mit kleinen oder auch größeren Beträgen Motivieren“, meint Stockhoff augenzwinkernd. Ziel ist die Partnergemeinde Crawley.

Am Samstag, 9. Mai, startet die Gruppe auf dem Platz der Deutschen Einheit und will nach 550 Kilometern am 17. Mai das Ziel erreichen. Auf den letzten Kilometern wird sie vom örtlichen Fahrradclub „Crawley-Wheeler begleitet. Damit der Gegenwind den Radlern
nicht zu sehr zu schaffen macht, werden die sieben Pedalritter mit Rückenwind aus der Steckdose - in Form von E-Bikes - unterstützt. Windor wird den Radlern die RWE-E-Bikes zur Verfügung stellen, und Bürgermeister Stocklhoff bekommt wegen seiner Größe ein E-Bike von Zweirad Schmitz gestellt.

Weitere Unterstützer der Tour sind das Autohaus Lehmbrock aus Lembeck und das Busunternehmen Kremerskothen. Sämtliche Kosten werden von den Teilnehmern selbst getragen. Bürgermeister Stockhoff hat für die Tour Urlaub genommen.

Ein Vorbild hat die Tour auch: Vor 35 Jahren machten sich der damalige Bürgermeister Hans Lampen und Stadtdirektor Dr. Karl-Christian Zahn mit dem Rad auf den Weg nach Crawley.



[Seitenanfang] - [Datenschutz] - [Impressum] - [Startseite] - [zurück]